Im Parkhaus

In einem Staat, dessen Wirtschaft vor allem über die Automobil-Produktion definiert wird, leben Menschen, die ihren Nachkommen Spielzeug-Parkhäuser schenken. Dann können die schon früh Einparken üben. Vielleicht ist auch der Maßstab verrutscht – statt Autos im Maßstab 1:50 (Siku) sind die Autos heutzutage 1,3:1. Mein Auto aus den 1960iger Jahren ist ganze 60 cm schmaler als […]

Bring- und Abholwahnsinn

Das war ein Empfang! Jeden Werktag-Morgen fahre ich einen Teil meiner Kinder zur Kindertagesstätte im Fahrradanhänger. Das tun deutschlandweit bestimmt ganz viele – nur hier nicht. Ich bin der Einzige mit Fahrrad, obwohl in dieser Einrichtung über 100 Kinder betreut werden. Bei so vielen Kindern bleibt es nicht aus, dass der Einzugsbereich größer ist als […]

Spinnen und Fliegen

Ich denke, dass mehr Menschen vor Spinnen als vor Fliegen Angst haben. Ohne Experte für Arachnophobie zu sein, kann ich mir vorstellen, dass das Unangenehmste an Spinnen ihre plötzliche Anwesenheit ist. Grade noch weiße Wand – beim nächsten Mal Hinschauen – ist da ein schwarzer Fleck. Eine Fliege hingegen nervt mich durch ihr Gebrummsel. Gibt […]

Verdorfung des Arbeitsweges

Ah, der Mann mit den Kindern! ist die für diesen Artikel initiale Aussage. Seit ich mit diesem Schleppanker morgens und abends unterwegs bin, bin ich nicht mehr interessiert, die Umgebung kennenzulernen, sondern den Weg des geringsten Widerstands zu fahren – den kürzesten in diesem Fall. Ein weiterer Aspekt zur Verdorfung ist nicht nur, dass ich jetzt […]

Die endgültige Teilung Deutschlands

– das ist unser Auftrag. So wird Chlodwig Poth von der Partei die Partei zitiert. Und da der Partei-Vorsitzende Martin Sonneborn zusammen mit dem lieben Jott und Uwe Becker so etwas wie ein Interview gemacht haben, das der liebe Jott in seiner 11. Show gezeigt hat, in dem Uwe Becker dieses Zitat wiederholte und angemerkt […]

Fahrradstadt Wuppertal

Na, der Bericht ist draußen.   Meine Deutung dieser Grafik: Es gibt einen Sockel von knapp über 50% Autonutzung (MIV ::= Motorisierter Indivdual-Verkehr) – die anderen haben kein Auto, müssen als Bus (ÖV ::= Öffentlicher Verkehr) oder Fahrrad (Rad) fahren. Zu Fuß zu gehen ist wieder ein Sockel – egal wo, manche Wege sind einfach […]

Fahrradwegbenutzung ist keine Pflicht

In Wieden – bekannt durch die 2-minütige Rotphase auf dem Schleichweg von Wuppertal nach Düsseldorf – kreuzt die B 224 die B 7. Von Osten kommend, wird versucht den Radverkehr auf den linken Bürgersteig zu leiten. Super … der Bürgersteig ist jetzt nicht übermäßig breit oder frei von Ein- und Ausfahrten … aber wenn man […]

Kampfradler

„Da haste Dir aber ein Betätigungsfeld ausgesucht, Radfahrn in Wuppertal. Das ist wie Skifahren in der Sahara. Aber Du bist noch nicht zum Wut- oder Kampfradler, oder?“ nlz Nein. Definitiv nicht. Da gibt es andere. Klar, man kann sich immer rechts an den Autos vorbeimogeln. Man braucht nicht nur bei Grün über eine Ampel fahren. […]

Wenn wir dich platt fahren, bist du selbst schuld gewesen

Neulich als Beipackzettel in einem Überraschungs-Ei: Denk dran: Erst wenn die Autos vor dem Zebrastreifen anhalten, darfst du über die Straße gehen. Ich erinnere mich an eine Geschichte, dass ich nach dieser Aussage erst über den Zebrastreifen gehen wollte, nachdem ein Auto angehalten hatte – es kam nur keines. Der ADAC verteilt an Kinder ebenfalls […]

Fahrradstadt Wuppertal

Neulich in meiner Mailbox: Wuppertal ist für mich eine autogerechte Stadt, das Leitbild der 70er. Das merke ich schon, wenn ich mal über die Straße will oder wie das Verhältnis Bürgersteig/Straße ist. Radwege suche ich vergebens. Das ist nicht nur die Topografie, das ist ein veraltetes Denken. Ändern lässt sich das vermutlich kaum. Das müsste […]